Spenden

„Das Unmögliche auch möglich machen"- hieß es beim Spendenlauf der Förderschule 'Schule Zum Broch' im Saarland

Gospelkonzert Bodensee

Lotta Medrow, Jonathan Fey und Timo Brüning - Bund der Pfadfinder „Stamm Großer Jäger“ aus Bendestorf

Spendenaktionen

Spendenaktionen Hausbau

für die Familien der bedürftigsten Projektkinder.
Diese Initiative, die durch weitere Freiwillige Nachahmung findet, startete mit dem tragischen Ereignis einer Gasexplosion im Haus der Projekt-Köchin Petra und ihrer Familie.

„Es brannte nicht nur ihre ganze Hütte ab, sondern sie verloren auch ihr jüngstes Familienmitglied. Ihr ganzer Besitz war dem Feuer zum Opfer gefallen und daher war es für uns keine Frage, ihnen ein neues Zuhause zu schenken. Durch Spendengelder war es uns ermöglicht, direkt mit der Planung für eine neue Hütte zu beginnen und die Materialien zu besorgen. Es benötigte nur drei Arbeitstage, um einen Wohnraum für die Frau und ihre drei Kinder zu errichten. Nach der Beschaffung von einigen Haushaltsgegenständen konnte die Familie einziehen und mit einer Sorge weniger in die Zukunft blicken.
Gegen Ende des Terms ließen wir dann noch zwei weitere Häuser für die Familie von Melody und die von Bibi und Aletha bauen. Melodys Familie war aus ihrer Hütte, die der Mutter von Elisabeth und Desi gehört, hinausgeschmissen worden und hatte somit keinen Schlafplatz. Alethas und Bibis Familie lebte mit 5 Personen in einer extrem kleinen Wellblechhütte, wo alle drei Kinder auf dem Boden schlafen mussten.
Also wurden eine knallrote und eine leuchtend blaue Hütte für die Familien errichtet. Melody, Bibi und Aletha bekamen jeweils noch ein Bett mit Matratze dazu. Es war sehr schön für uns, zu sehen, wie sehr sich die Kinder über ihr neues Zuhause freuen!”

Lesen Sie selbst im Newsletter 3/2014



Familie Trenner aus der Schweiz

Freiwilligenarbeit und Reisen verbinden

Auszug aus dem Buch:
Maike Trenner fasst ihre Erlebnisse und Beobachtungen aus zwei Urlauben und einem Praktikum in einem der ärmsten Wohnviertel von Usakos zusammen. Dabei möchte sie ihren Lesern Namibia als außergewöhnlich faszinierendes Reiseland näherbringen. Für ihre schweizerische Maturitätsarbeit wollte sie aber auch mehr über die Kinder und Jugendlichen erfahren, die sie so oft am Strassenrand hat stehen sehen. Bei zwei Hilfsprojekten für Kinder und Jugendliche konnte sie dieses Vorhaben in die Tat umsetzen und mehr über die Probleme, Hoffnungen und Träume in Erfahrung bringen.

…Der Kontakt mit einzelnen Namibiern, ob im Township von Swakopmund oder in den kleinen Dörfern, berührte mich sehr. Denn fast nie begegnete ich unfreundlichen Menschen, egal wie gross die Armut war. Als ich dann auf meiner zweiten Reise ein paar Tage bei einer Kinderhilfsorganisation im Norden Namibias verbrachte und mich dort mit den Kindern beschäftigte, merkte ich, wie viel Spass mir dies machte. Daraus entstand der Wunsch mehr über die Kinder und Jugendlichen in Namibia zu erfahren…

Maike möchte mit den Erlösen aus dem Bucherverkauf Hilfsprojekte in Namibia unterstützen.

Lesen Sie selbst…



Spendenaktion – Schulteppich

Nach meinem Projektaufenthalt als Kontaktperson für ‘UNCSO’ im August und September 2012 ließ mich der Wunsch nicht mehr los, für die 40 Projektkinder einen ABC-Teppich als Lernhilfe anzuschaffen. Zum Glück waren die Personen, ohne die der Teppich immer ein Wunsch geblieben wäre, von der Idee genauso begeistert wie ich. Meine Tochter Britta nahm sich die Zeit und entwarf die Motive und Claudia von Hase, die zusammen mit ihrem Mann Hans die namibische Farm Kiripotib mit einer Weberei besitzt, hat es möglich gemacht, dass aus einer Idee Wirklichkeit werden konnte. Unter den fachkundlichen Händen von Johannes, vom Weberteam auf Kiripotib, entstand schließlich mit großem Talent und jahrelanger Erfahrung Stück für Stück ein wunderschöner Teppich.
Die Übergabe an Marianne und ‘ihre’ Projektkinder war im April 2014 und wir hoffen auf rege Nutzung und Begeisterung damit sich der Einsatz für einen kleinen Schritt in eine bessere Zukunft gelohnt hat.

Ingrid Pfannkuchen

Presse



Christian Wilken und Melanie Fuchs – Musikschulfest in Greifswald

Christian nutzte die Gelegenheit beim Musikschul – Schülerfest, um seine Schüler und Angehörige auf ‚UNCSO‘ aufmerksam zu machen. Mit Melanie spendete er die Einnahmen für die Kinder, die ihnen sehr ans Herz gewachsen sind und die sicher für immer in ihrer Erinnerung bleiben.
Ein ganz dickes Dankeschön für Euer Engagement.

Musikschulfest



Laura Sittart – Spenden statt Geschenke

Für die Kinder in Hakhaseb sind die Volontäre, wie Marianne Izaaks sagt: ‘Golden Eggs‘! Aber auch die Praktikanten sind überglücklich, dass ihr vielfältiges Engagement von jedem der 40 Projektkinder dankbarer nicht aufgenommen werden kann. So war auch Laura sehr berührt von der Tatsache, dass sie oft mehr von den Kindern zurückbekam, als sie gegeben hatte. Ein Großonkel nahm Lauras beeindruckenden Bericht über Ihre Erlebnisse in Usakos zum Anlass, sich von seinen Gästen Spenden für ‚UNCSO‘ statt Geschenke zu wünschen – mit durchschlagendem Erfolg.
Wir sagen ganz herzlich Danke!



Familienfest in Rheinbach

Sophia Fassbender hat sich, wie sieben weitere Praktikanten, während der zweiten Schulzeit 2014 mit großem Engagement für ‚unsere‘ Kinder eingesetzt und konnte die Arbeit mit ihnen jeden Tag als ein kleines Abenteuer erleben – derzeit studiert sie in Maastricht.
Zurück in Deutschland berichtete Sophia ihrer Familie von den positiven, aber zugleich herausfordernden, Erfahrungen im Township Hakhaseb. Über die so wertvolle Bildungsförderung, das nicht enden wollende Bedürfnis der Kinder in die Arme genommen zu werden und über ein Stück Sicherheit und Vertrauen, was sie im Projekt erfahren. Eine Chance und ein großes Glück zugleich, um ihr zukünftiges Leben selbständig zu meistern.
Das geplante Fest, zu dem die gesamte Familie und Freunde geladen waren, wurde daraufhin für einen Spendenaufruf zu Gunsten ‘UNCSO’ genutzt. Die Resonanz war riesengroß und unsere Freude auch. Wir bedanken uns ganz herzlich für die großzügigen Spenden.




Mini-WM des TSV Eriskirch / Bodensee mit Margot Mezger

Als leidenschaftliche, ehrenamtliche Fußballtrainerin konnte Margot Mezger im Januar/Februar 2014 mit schweren Koffern, die mit Trikotsätzen, Bällen und sonstigem Zubehör gefüllt waren, ihre Reise nach Namibia antreten. „Die Kinder in Usakos waren absolut glücklich, als ich meine „Wundertasche“ geöffnet habe“, waren ihre Worte, als sie wieder in Friedrichshafen war. Wir danken Margot für ihr Engagement in Usakos und Eriskirch.

Weiterlesen…




Old-Tablers | Ravensburg

Die großzügige Spende der Old-Tabler Ravensburg zeigt, dass sie sich vom Konzept der ‘UNCSO’ überzeugen ließen, was uns sehr freut!

Plakat




Vortag von Jula Harsch vor dem Rotary-Club Bruchsal-Bretten

Jula unterstützte 2013 für 3 Monate ‘UNCSO’. Nach ihrer aktiven Projektzeit begeisterte sie mit einem eindrucksvollen Vortrag den Rotary-Club in Bruchsal-Bretten. Die Spende viel daraufhin sehr spendabel aus und kommt in vollen Umfang auf direktem Weg den Kindern von ‘UNCSO’ zu Gute.




“Hand in Hand” Gospelkonzert am Bodensee

In Kooperation mit der Schlosskirche/Friedrichshafen und der Schlosskirche/Tettnang
Im Pressebericht von Hemut Voith für die Schwäbische Zeitung heißt es:
“Ein berührender Abend, der lange nachklingen wird”

Weiterlesen…

Flyer




Sammelaktionen der Pfadfinder in Buchholz

Im Stammesrat des Pfadfindervereins berichtete Maike Saß von ihrer Idee, die Kinder von ‘UNCSO’ mit Sammelaktionen zu unterstützen und traf damit -zu unserer großen Freude- auf offene Ohren. Ihre Hilfsaktion fand in Buchholz im Landkreis Harburg/Niedersachsen südlich von Hamburg statt.
Für den eifrigen Einsatz der Pfadfindergruppe „Stamm Großer Jäger“ in Bendestorf sagen unsere 40 Projektkinder und Marianne Izaaks, in ihrer Eigenschaft als langjährige Projektleiterin, ganz herzlich DANKE!




Lindenschule in Bellenberg spenden für Namibia

Maria Kirstein setzte sich ebenfalls im vergangenen Jahr 3 Monate für die Kinder im Projekt ein. Maria nutzte die beeindruckenden Erfahrungen mit den Kindern eines fremden Kulturkreises und konnte ihrer Klasse 4b von einer ganz anderen Welt berichten. Einer Welt, in der die Kinder selten eine warme Mahlzeit bekommen, kein eigenes Bett haben oder Waisen sind.

Weiterlesen…




Spendenlauf der Förderschule  ‘Schule Zum Broch’

Kerstin Alt, die als Praktikantin im vergangenen Jahr für drei Monate am Projekt teilgenommen hatte erzählte ihrer Freundin, die als Lehrerin in der Förderschule arbeitet, von ihren Erlebnissen bei ‘UNCSO’. So war schnell eine Brücke geschlagen und die Schule entschloss sich unsere 40 Projekt Kinder mit einem Spendenlauf zu unterstützen. Für diesen großartigen Einsatz, der eine überwältigende Spende einbrachte, möchten wir uns ganz herzlich bedanken!
Kerstin brachte ihrer Bewunderung für diese Aktion mit folgenden Worten zum Ausdruck: “Ich find es voll faszinierend was behinderte Kinder sportlich leisten können und dann unterstützen sie auch noch einen guten Zweck….”

Weiterlesen…




Benefizkonzerts “Bon Appetit II”

Stolz hat am Samstag die Spitze der Sängergemeinschaft “con moto” den überdimensionalen
Scheck in der Lemgoer Realschule präsentiert: der Erlös geht an eine Hilfsorganisation in Usakos.
Die Summe ist das Resultat des Benefizkonzerts “Bon Appetit II” Mitte September.
Die Jugendlichen von “con moto” haben bewiesen, was sie mit Musical- und Filmmusik erreichen
können: Sie bereiteten ihren Zuhörern während der Wohltätigkeitsveranstaltung nicht nur Freude,
sondern halfen gleichzeitig Kindern auf der anderen Seite der Welt. Nachdem die Chorgründerin
Bianca Krüger drei Monate ein Sozialpraktikum in Usakos in Namibia absolviert hatte, entschied sie
sich zusammen mit den anderen Sängern, ein Benefizkonzert zu organisieren.

Weiterlesen…